21./22.05.2022: 11. Maximilianpokal Wels


Bronze im Herren-Florett Kadetten durch Kilian Küttner!

Am 11. Maximilianpokal in Wels, einem internationalen Florett Jugendturnier, das zur österreichischen Rangliste zählt, nahmen 7 Fechter/innen der ASC Jugend in 6 Bewerben teil. Die einzelnen Berichte nun in chronologischer Reihenfolge:

Herren-Florett Kadetten:

25 Teilnehmer starteten am Samstag, 21.05. in der Frühe um 09:00 Uhr. Kilian Küttner war nach zwei guten Vorrunden mit 5 Siegen und 3 Niederlagen auf Indexplatz 10 gesetzt, sein jüngerer Bruder Nicolas war mit 6:2 Siegen noch besser und startete als Nummer 7 in die Direktausscheidung. Mit diesen Indexplatzierungen hatten beide ein Freilos ins Achtelfinale, wo es zum Bruderduell kam. Kilian, der ältere der Beiden entschied das Duell mit 15:9 klar für sich. Im Viertelfinale gewann Kilian gegen den Ungarn Bence Ambrus ebenfalls sicher mit 15:10. Im Semifinale traf Kilian auf den Salzburger Melot de Beauregard und verlor dieses Gefecht mit 11:15. Kilian Küttner hatte somit Bronze errungen, sein Gegner Melot gewann auch das Finalgefecht gegen Branislav Lancaric 15:10 und wurde Turniersieger. Nici Küttner landete auf Platz 9.

Damen-Florett Kadetten:

Mit 20 Teilnehmerinnen war auch dieser Bewerb gut besetzt. Anna Petz vom ASC erzielte in den beiden Vorrunden 7 Siege und nur 2 Niederlagen und startete ins KO mit Setzplatz 6. Im Achtelfinale siegte Anna gegen Elisabeth Probost (FU Krems) 15:10 und traf im Viertelfinale auf die spätere Siegerin Aglaya Reiner (UFC) und verlor dieses Gefecht mit 8:15. Am Ende war es für Anna der 6. Platz und 25 Ranglistenpunkte.

Damenflorett Jugend C:

Marie Stühlinger hat erst vor Kurzem mit dem Turnierfechten begonnen. Trotzdem schaffte sie bei diesem Ranglistenturnier mit zwei Siegen Platz 11 von 14 Teilnehmerinnen und holte sich ihre ersten Ranglistenpunkte. Turniersiegerin wurde die Kroatin Martina Posvancova (Klub Sermu Samorin).

Herrenflorett Jugend B:

Am Sonntag, 22.05. starteten Robert Mandl und Frederik Stühlinger in der Jugend B. Für die Beiden war es ebenfalls erst das zweite Ranglistenturnier. Beide schafften je zwei Siege und am Ende entschied nur ein Treffer Unterschied zwischen Frederik und Robert. Frederik wurde 17. Und Robert 18. von 20 Teilnehmern im Herren- Florett, Jugend B. In dieser Altersklasse gab es einen Doppel-Sieg für die Kroaten Jakub Rozmus und Bence Ambrus (beide Klub Sermu Samorin).

Herren-Florett Junioren:

Auch bei den Junioren gab es 20 Teilnehmer. In dieser Altersklasse startete nur der Kadett Kilian Küttner für den ASC. Mit 5 Siegen und 4 Niederlagen hatte er eine positive Bilanz in den beiden Indexrunden erreicht. Im Achtelfinale bekam er es mit seinem „Angstgegner“ Alexander Hubner zu tun und er verlor dieses Gefecht mit 6:15. Im Endergebnis war es Rang 10 für Kilian Küttner. Auch bei den Junioren gab es einen kroatischen Doppel-Sieg: Arpad Fazekas siegte im Finale gegen Leopold Kuchta (beide Klub Sermu Samorin) klar. Bester Österreicher wurde Tobias Bresslauer (SUW) auf Rang 3.

Damen-Florett Junioren:

17 Juniorinnen waren in Wels angetreten, vom ASC nahmen Anna Petz und Franziska Tanzmeister im Florett teil. In den beiden Indexrunden schaffte Franziska 7 Siege bei nur zwei Niederlagen, Klubkollegin Anna Petz errang 4 Siege und 5 Niederlagen. Damit starteten die Beiden mit den Startnummern 5 und 9 ins KO. Im Achtelfinale blieben beide siegreich: Anna Petz gewann das Gefecht gegen Isabel Wittner (FU Krems) 15:9 und Franziska Tanzmeister besiegte Lilli Obenaus (STLFC) 15:7. Im Viertelfinale scheiterten aber beide. Anna Petz verlor gegen die Co- Favoritin Chiara Gröss (SZTK) 6:15 und Franziska scheiterte an Aglaya Reiner (UFC) mit 11:15. Franziska Tanzmeister landete im Endklassement auf Platz 5 und Anna Petz auf Rang 8. Turniersiegerin wurde Julia Eistert (AFCS), die sich im Finale gegen Chiara Gröss (SZTK) durchsetzen konnte.

Ergebnisse HF Kad

Ergebnisse DF Kad

Ergebnisse DF Jug C

Ergebnisse HF Jug B

Ergebnisse HF Jun

Ergebnisse DF Jun

[Zurück zur Artikelübersicht...]

Danke den Sponsoren: